Referenzen

Mehr Sicherheit, repräsentative Räume und eine hohe Flexibilität bei deren Gestaltung: Diese Ziele wollte Streck Transport beim Bau ihres neuen Kunden- und Rechenzentrums in Freiburg erreichen. Im Bereich der elektrischen Infrastruktur gelang das dem Speditions- und Logistikdienstleister durch sorgfältige Planung und eine moderne Bodenkanallösung von Woertz, die von der EGT Gebäudetechnik installiert wurde.

Kosteneffektive Modernisierung am Gebäude - Neue Brandschutzverordnungen erfordern die Erneuerung von Teilen des Energie-versorgungssystems im Hauptgebäude der DBB in Frankfurt am Main.
Die Herausforderung: Die Installationsarbeiten müssen im laufenden Betrieb erfolgen. Mit den Flachkabel-Installationssystemen von Woertz ist der fließende Übergang von der alten zur neuen Anlage problemlos möglich.

Als Teil der geplanten Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke von Karlsruhe nach Basel werden von Efringen-Kirchen aus zwei gigantische Tunnelröhren in den Katzenberg getrieben. Während der gesamten Bauzeit sorgt ein wirtschaftliches Kabelsystem von Woertz für die Speisung der Beleuchtung und der Kommunikationseinrichtungen.

Baustellenbeleuchtung im Eisenbahntunnel
Notbeleuchtung im Tunnel rettet im Ernstfall Leben

Mit dem NEAT Projekt schreibt die Schweiz große Tunnelbaugeschichte. An Mensch und Material werden extreme Anforderungen gestellt. Dies erforderte die Entwicklung einer neuen Dose mit hoher IP-Schutzart. Neben den hohen Anforderungen bringt die Dose dank der Schnellanschlusstechnik auch wesentliche Zeitersparnisse bei der Installation mit sich.

Eine gut sichtbare und zuverlässig funktionierende Notbeleuchtung muss auch noch nach einigen Betriebsjahren gewährleistet sein. Hier werden ganz neue Anforderungen an das Woertz Flachkabel gestellt. Mit der Entwicklung eines Flachkabels mit Isolationserhalt FE180 wird die Notbeleuchtung auch im Brandfall bis zu 3 Stunden lang mit Energie versorgt - genug Zeit, um den Tunnel sicher zu evakuieren.

Eine spezielle Anwendung fordert auch spezielle Lösungen: Lithos-Gehäuse und Flachkabelsysteme von Woertz
 

Neue Stromversorgung in den Unterrichtsräumen, installiert im Mobiliar
 

Eine auf KNX basierende Gebäudeautomation mit 300 Präsenzmeldern sorgt im „Bau 7“ der EKZ in Dietikon für eine deutliche Senkung des Energieverbrauchs. Für die Stromversorgung und Steuerung der Beleuchtung setzte EKZ Eltop die ecobus Flachkabelsysteme von Woertz ein, mit denen sie die Installationszeiten deutlich reduzieren konnte.


Woertz Deutschland GmbH  •  Am Goldberg 2  •  99817 Eisenach